Sportwetten: Mit einem Wettbonus Vergleich den passenden Buchmacher finden

Von Sportwetten geht zweifelsohne ein gewisser Reiz aus. Wer Geld auf den Ausgang von Sportereignissen wie beispielsweise Fußballspielen setzt, sitzt ganz anders vor dem Fernseher oder auch im Stadion als neutrale Beobachter. Kein Wunder, dass Sportwetten auch deshalb immer beliebter werden, weil die Menschen nach immer mehr Unterhaltung und außergewöhnlichen Erlebnissen suchen. Wenn dann eine Fußballwette durch ein Tor in der Nachspielzeit doch noch gewonnen wird, dürfte die Freude ähnlich groß sein, wie wenn die eigene Mannschaft gewonnen hätte.

 

Bevor man seine ersten Sportwetten abschließen kann, muss man aber ein Wettkonto bei einem oder auch mehreren Buchmachern eröffnen. In der Regel ist dies mit wenigen Mausklicks und der Angabe der persönlichen Daten möglich.

 

Zwischen den einzelnen Anbietern von Sportwetten gibt es aber durchaus Unterschiede, sodass man sich nicht blind für den erstbesten Buchmacher entscheiden sollte. Vielmehr gilt es einige Dinge wie beispielsweise das Wettangebot, die Höhe der Quoten oder auch die Bezahlmöglichkeiten zu vergleichen. Ganz wichtig ist gerade für Einsteiger auch ein Wettbonus Vergleich. Ein Wettbonus Vergleich ist deshalb unerlässlich, weil man sich bei vielen Anbietern als Willkommensgeschenk ein Startguthaben von bis zu 100 Euro sichern kann, während man bei anderen Buchmachern leer ausgeht. Für einen Wettbonus Vergleich kann man entweder die Webseiten der einzelnen beispielsweise aus der Werbung bekannten Unternehmen aufrufen oder aber schon einen fertigen  Wettbonus Vergleich im Internet suchen. Einen solchen Wettbonus Vergleich findet man sehr schnell bei Suchmaschinen wie Google oder Bing, indem man die entsprechenden Schlüsselworte in die Suchmaske eingibt.

 

Anschließend erhält man eine Auflistung von zahlreichen Seiten, die einen Wettbonus Vergleich anbieten, wobei man viele dieser Homepages nur mit Vorsicht genießen sollte, da deren primäres Ziel häufig nicht ein tatsächlich objektiver Wettbonus Vergleich ist, sondern das Erwirtschaften von möglichst hohen Provisionen, die dann fließen, wenn sich Nutzer über die jeweilige Seite bei einem der vorgestellten Buchmacher anmelden und anfangen zu wetten. Deshalb kann es sein, dass ein eigentlich nur durchschnittlicher Buchmacher mit einem durchwachsenen Bonus-Angebot exzellent abschneidet, obwohl andere Anbieter eigentlich deutlich besser wären.
Aus diesem Grund sollte man sich nicht auf nur einen einzigen Wettbonus Vergleich verlassen, sondern immer mehrere solcher Vergleiche zurate ziehen und sich daraus dann ein eigenes, deutlich objektiveres Bild hinsichtlich der verschiedenen Anbieter zu verschaffen.

Wert legen sollte man dabei nicht nur auf die Höhe des Bonus, sondern auch an die daran geknüpften Bedingungen, da der höchste Bonus nichts nützt, wenn er wegen Nichterfüllung der Umsatzanforderungen nach einigen Monaten wieder abgezogen wird.

Auch sollte man darauf achten, dass neben dem Bonus-Angebot auch die anderen Punkte bei einem Buchmacher passen, denn ein Gratis-Wettguthaben in dreistelliger Höhe bringt auch dann nichts, wenn gar keine Wetten auf die eigene Lieblingssportart möglich sind.